Unser OSA-Modell

…basiert auf der Erkenntnis, dass folgende Faktoren einen erfolgreichen Studienabschluss prognostizieren:

  • Informiertheit über den Studiengang und die Studienbedingungen
  • Persönliche Eignung sowohl im kognitiven als auch im motivationalen Bereich
  • Übereinstimmung der Interessen und Erwartungen mit den tatsächlichen Studieninhalten

 

Unser System ist modular aufgebaut und ermöglicht den einzelnen Studiengängen eine individuelle Zusammenstellung der Module. Die Module haben je nach Zielsetzung verschiedene Formate. Dabei ist es möglich für jeden Bereich aus verschiedenen Modulformaten auszuwählen.

Beispielsweise kann für den Bereich „Information“ ein Textmodule oder ein Videomodul oder eine Animationsmodul ausgewählt werden. Wir unter­stützen die Hochschulen dabei, die einzelnen Inhalte zu erstellen indem wir Texte formulieren, Videos drehen oder Animationen grafisch und inhaltlich gestalten.

 

studiengang­spezifische-OSA_alternative


Die häufigste Ursache für einen Studienabbruch ist die fehlende Übereinstimmung der Interessen und Erwartungen mit den tatsächlichen Studieninhalten.

Deshalb ist es im Laufe der Entwicklung von OSAs besonders wichtig, diesen Aspekt sorgfältig in Zusammenarbeit mit den Lehrenden sowie Studierenden des Fachs zu erarbeiten. Wir unterstützen Sie dabei mit unserem Online-Anforderungstool sowie Gesprächen und Workshops mit allen relevanten Gruppen eines Fachs.

Die Module aus dem Bereich „Interessen & Erwartungen“ zeichnen sich dadurch aus, dass hier die Eingaben des Nutzers zu vorgegebenen Aussagen immer mit einem Expertenurteil abgeglichen werden. Der Nutzer wird am Ende über den Grad der Übereinstimmung seiner eigenen Einschätzung mit der Einschätzung von Experten informiert.

interessenunderwartungenV01

 


Aus unserem Pool an Testverfahren stellen wir studiengangspezifisch die Online-Tests zusammen, die eine gute Prognose des Studienerfolges ermöglichen:

  • Intelligenztests
  • Fachtests
  • Persönlichkeitstests

 

Verschiedene Itemformate werden unterstützt. Zum Beispiel Multiple Choice, Single Choice, Drag&Drop, Prioritätenlisten, grafische Formate für unterschiedliche Aufgabenstellungen insbesondere der studiengang­spezifischen Fachtests.

eignungV01


Das Feedback in unseren Tests wird immer wertschätzend formuliert. Nichtdestotrotz werden Abweichungen von den Anforderungen darge­stellt. Dies bezieht sich sowohl auf Eignungstests als auch auf den Bereich „Interessen & Erwartungen“.

Hinweise zur Verbesserung der Kompetenzen und Aufklärung über die angemessenen Erwartungen an das Studium sind ebenfalls Bestandteil des Feedbacks.

Grafische Elemente veranschaulichen das Ergebnis.

Feedback-V01